Skitour Wildlahnerscharte

Skitour Wildlahnerscharte (3.230m) und Falscher Kaserer (3.254m)

Tagesabhängige Tourenbewertung

Anzeige. Die Wildlahnerscharte ist der Übergang vom Tuxertal in das Schmirntal. Von der Scharte kann man über den Nordgrat zum Olperer aufsteigen. Das haben wir heute sein lassen.

Vom Parkplatz ganz hinten in Toldern kann man derzeit noch sofort auf Ski weggehen. Vorbei an der Alm, taleinwärts; kommt man noch recht gut rein. Von der Hohen Warte/Kahlwand sind einige Rutscher drin. Eine größere Lawine liegt hinten, wo’s das erste Mal steiler wird. Wir sind den groben Lawinenkegel unterhalb umgangen. Hierfür muss man halt kurz 2-3 Mal die Ski ausziehen und den Bach queren. Aber immer noch feiner, als über die hartgefrorenen, großen Lawinenknollen darüber. Danach geht’s dann problemlos hinauf zum Steinernen Lamm und weiter hinauf zur Scharte.

Aufstieg auf die Wildlahnerscharte

Während des Aufstiegs ging’s eigentlich mit dem Wind, aber ganz oben auf den letzten Höhenmetern und speziell oben auf der Scharte hat’s echt heftig gestürmt. Das Lifthütte hat uns wenigstens etwas Schutz geboten.

Abfahrt von der Wildlahnerscharte

Aufgrund des Windes hat’s natürlich nicht aufgefirnt. Ansonsten wär’s natürlich ein Traum gewesen! Aber: Schnee ist noch genug. Wenn es also in nächster Zeit wieder wärmer wird, wär das noch mal eine Reise wert!

Die Tour ist mit 1.700hm konditionell recht anspruchsvoll. Aber der direkte Blick auf den Olperer und das Fußstein-Panorama sind die 4h alle Mal wert.

Heute auch Michi Haugg auf der Scharte getroffen – und sorry, ich hab deinen Völkl mit meinem Movement auf dem Foto verdeckt, keine Absicht!

Christoph, Fonse, Klaus und Domo (17.04.2022)

Partner-Links

Verwende #skitourentirol auf Instagram und Twitter.

Ältere Berichte zu dieser Skitour.

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Partner

Mammut Store Innsbruck

Kategorien

Scroll to Top