220212-morgenkogel-1

Morgenkogel (2.607m), Tuxer Alpen, 12.2.2022

Tagesabhängige Tourenbewertung

Skitour auf den Morgenkogel

Anzeige – Am 09.02.2019 war ich zum letzten Mal auf dem Morgenkogel. Damals auch mit Alfons. Damals war weniger Wind als heute. Damals war’s nicht so saukalt und ungemütlich am Gipfel wie heute. Deswegen gab’s damals auch Bockbier, Manner Schnitten und Schnaps am Gipfel.

Und heute?…. nix! Nada!

Nur schnell anziehen, die Felle runter und versuchen alles festzuhalten, was irgendwie davonfliegen könnte. Föhn war doch erst für morgen angesagt oder hab ich da was verpasst?!? Sonst wäre die Tourenwahl wohl anders ausgefallen. Denn wer geht schon bei Föhn auf den Morgenkogel… Aber was soll’s. Im Vordergrund stand eine sichere Tour. Und das dachten sich heute mehrere. So viele Leute habe ich am Morgenkogel noch nie gesehen. Sei’s vom Parkplatz über die Profeglalm, oder über’s Meißnerhaus, oder vom Arztal rauf. Von allen Richtungen sind’s heute gen Gipfel gestürmt (letzteres im wahrsten Sinne des Wortes). Bei unserer Ankunft am Parkplatz um 8.15 haben wir einen der letzten Parkplätze ergattert.

Start vom Parkplatz Arztal

Wer vom Parkplatz Arztal in Richtung Mühltal starten will, bitte nicht oberhalb der Bauernhäuser vorbei. Heute wurde grantigst am Balkon und auf der Terrasse Wache gehalten, was uns zum Umkehren bewegt hat. Also noch ein Stück weiter zu Fuß der Straße entlang runter und erst nach den Bauernhäusern auf den Forstweg. Der ist noch super beinand, durchgängig schneebedeckt.

Im freien Gelände oberhalb des Waldes hat heute brutal der Wind talwärts geblasen. Ohne Buff und Mütze hat’s dir das Gsicht eingefroren! Dementsprechend wird auch die Schneeoberfläche ordentlich gezeichnet und bearbeitet. Im Gipfelaufbau ist es entsprechend hart gepresst. Noch geht der Anstieg aber gut ohne Harscheisen.

Abfahrt vom Morgenkogel

Abfahrt wie so oft am Morgenkogel: eigentlich ganz passabel! In den Mulden findet man teilweise noch eine Art von Pülverchen, zwischendrin wieder Windpreß. Traumhaften Pulver braucht sich jedenfalls keiner erwarten – und nach diesem windigen Tag noch weniger! Und Morgen wird’s lt. Wetterbericht noch föhniger. Also wer gegen den Wind kämpfen und sich abhärten will, dann ist das morgen die richtige Wahl. Wir werden mit Sicherheit windberuhigtere Gefielde aufsuchen.

Aja und es wird ordentlich gestraft. Wer nicht genau innerhalb des Parkplatzes steht oder gar weiter unten entlang der Straße oder in den Kurven parkt, darf mit einem schönen Gruß der Polizei rechnen! Diese Tour ist unserem Freund Walter gewidmet – R.I.P. Walter

Fonse, Klaus und Domo 12.02.2022

Partner-Links:

Verwende #skitourentirol auf Instagram und Twitter.

Daten zur Tour:
Ziel: Morgenkogel (2.607 m)
Ausgangsort: Ellbögen
Höhenmeter: gut 1.300Hm Aufstieg
Gehzeit: 3 – 4 h
Weglänge: 9 km
Aufstiegszeitpunkt: 8.15 Uhr
Schwierigkeit: mittelschwierig
Bewertung zum Zeitpunkt der Skitour (Sterne 1-5): 3
Gebirge: Tuxer Alpen
Exposition: W, WNW, S
Einkehrschwung: M-Preis Patsch

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Partner

Mammut Store Innsbruck

Kategorien

Scroll to Top