240204-hohe-kreuzspitze-7

Hohe Kreuzspitze (2.740m), Südtirol, 4.2.2024

Tagesabhängige Tourenbewertung

Skitour auf die Hohe Kreuzspitze, Ratschings

Anzeige – Nimmer ganz in Tirol … aber fast.
Viele von uns Nordtirolern(und -innen) streunen liebend gern hinterm Brenner. Die Beweggründe sind unterschiedlich – die einen, weil der Kaffee dort besser und billiger, die Leut sometimes gemütlicher, das Essen meist hervorragend, die Tourenziele vielfältig … und die anderen, weil man manchmal Abstand braucht von Innsbruck und Umgebung… so did we last sunday!

Vom Parkplatz in Flading ging’s am Sonntag noch perfetto sofort auf Schnee los. Bis zur Klammalm auf 1.925m hats noch ordentlich von Tourengehern gewuselt und man is aus’m CIAO, SALVE und GRIASSENCH sagen fast nimmer drausgekommen!

Hinter der Alm, beim Abzweig rechts über die Staumauer wurds dann schon ruhiger. Die meisten sind zur Kleinen Kreuzspitze abgebogen.

Der Steilhang hinauf zum Butsee lag schön in der Sonne, daher auch schon frühlingshafte Verhältnisse. Gut zu gehen, jedoch aufgrund der Steilheit doch für manchen eine Challenge.

Danach kam dann kräftiger Wind auf, teilweise böig und frisch. Die letzten 2 steilen Hänge vor dem Gipfel sind auch dementsprechend rutschig und glatt, windgepresst. Einige kamen ohne Harscheisen nicht zurecht, rutschten den Hang hinunter – manche haben dann doch, in der Spitzkehre liegend, die Harscheisen angezogen.

Oben am Gipfel zwar mega Aussicht, aber auch molto böiger Wind. Mich hat’s einmal fast umgehauen und Alfons Stock wurde von einer Böe erfasst und in der Ostrinne bergaben … auf Nimmerwiedersehen … oder vielleicht im Sommer dann wieder!

Dementsprechend kurz war die Gipfelrast. Haben wir dann weiter unten beim Marterl in der Sonne nachgeholt.
Abfahrt: Gipfelhang pickelhart. Dann gepresster Pulver, wenn man denn noch überhaupt einen findet. Dann wieder frühlingshafte Verhältnisse. Und ab der Alm fast eine Piste. Nur durch den Wald fährt sich’s nimmer so gut. Da wählt man dann doch besser eine andere Route!

Fazit: I love Tapentenwechsel

Fonse & Domo (04.02.2024)

Ziel: Hohe Kreuzspitze, Südtirol – 2.740
Ausgangsort: Flading, Ratschings
Gebirge: Stubaier Alpen
Höhenmeter: 1.290m
Gehzeit: 2,5 – 3,5h
Schwierigkeit: schwierig
Exposition: NW/NO
Einkehrschwung: Terminus, Brenner (die meisten Lokale bummvoll)

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Available for Amazon Prime