231217-skitour-sumpfschartl-14

Niedervennjöchl & Sumpfschartl (2.666m), 17.12.2023

Tagesabhängige Tourenbewertung
Anzeige. Der frühe Vogel fängt den Wurm, oder in diesem Falle den ersten der begehrten Parkplätze in Innervals … und heute auch die first Line vom Niedervennjöchl – jihaaaaAlfons ist mit einem eralybird Zug bis Steinach angereist, wo ihn das Domo-Taxi abgeholt hat. Das anfängliche Frieren war nach dem 1. Steilhang gleich vorbei. Der ist aber gut zu gehen. Oben am Forstweg, wo man zur Bloaderalm 1.572m abzweigt, muss man vorher Forstarbeiten umgehen. Aber auch unproblematisch. Die Schlüsselstelle danach ist derzeit auch unschwierig … naja, was man halt als unschwierig bezeichnet… für jemand, der nicht sicher aufm Ski steht, ist das kein Zuckerschlecken. Definitiv nix für Anfänger!!!!

Skitour auf das Niedervennjöchl  und das Sumpfschartl

Und ich möcht‘ nicht wissen, wie viele Beziehungsdramen sich da hinauf schon abgespielt haben. Anyway, danach geht’s traumhaft weiter – so traumhaft, dass wir gleich entschieden haben, das Niedervennjöchl anzuspuren… weil das war noch jungfräulich! Die Saxalmwand haben wir ausgelassen. Der Gipfelhang ist an die 40° steil und bei einem 3er für uns ein No-Go.Hinter uns kam eine Horde Italiener nach … davor herrschte wunderbare Stille. Abfahrt vom Niedervennjöchl im Puderzucker. Aufgefellt und weiter ab auf’s Sumpfschartl… ab hier leichter, aber kalter Wind. Oben in den letzten, sehr steilen Spitzkehren war auch die Spur deutlich eingeweht. Am Sumpfschartl selber windstill, Sonnenschein pur und fast Frühlingsgefühle.

Abfahrt vom Sumpfschartl

Abfahrt: direkt über den Steilhang. Wir sind nicht ganz links raus gequert – da waren schon ein paar Spuren vom Vortrag drin. Ich bin ziemlich grad und dann eher rechts runter, ohne Steinkontakt. Alfons bissl mehr links, bei dem hats einmal richtig gegraschelt. Also im Steilhang ist noch Vorsicht geboten, unten raus natürlich aufgrund der Nordexpostion traumhafte Pulverhänge, die jede Menge Platz bieten.Die Schlüsselstelle ist wieder etwas sportlich, aber wurde schon ordentlich abgerutscht und griffig. Und weil wir uns das heute verdient haben, sind wir volé beim Burenwirt in Hötting eingerauscht … auf Steirer Schnitzel und Bier.… oh happy day …Danke Alfons für’s Spuren und deinen herzhaften Lacher, als ich dein Arni-Cordon Bleu probiert habe Domo 17.12.2023

Ziel: Niedervennjöchl 2.252m & Sumpfschartl 2.666m Talort: Innervals 1.320 m Höhenmeter gesamt: 1.575 Hm Dauer: 3-3,5h Distanz: 12.2 km Gebirge: Zillertaler Alpen Expositon: N Einkehrschwung: heute Burenwirt, Hötting

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Available for Amazon Prime