221212-skitour-sattelberg-04

Skitour auf den Sattelberg, 12.12.22

Tagesabhängige Tourenbewertung

Skitour auf den Sattelberg am Brenner

Anzeige – Wie geht’s am Sattelberg? Lange Rede, kurzer Sinn. Gut. Alles gut machbar. Nur bitterkalt war es heute. Aber so ist’s halt mal im Winter. Lieber kalt und Schnee als warm und aper.

Die Tour ist vom Parkplatz aus möglich. Parkgebühr ist 3 bzw. 4 Euro für das Tagesticket. Ein Automat ist bei der Auffahrt zum Parkplatz vorhanden.

Skitourenbedingungen am Sattelberg

Auf der gesamten Route herrschen pistenähnliche Bedingungen. Teilweise ist es schon etwas buckelig. Aber die Schneelage reicht vollkommen aus. Nur einige kleine abgerutschte Stellen gibt es. Hier ist etwas Vorsicht geboten. Aber diese halten sich „schwerst“ in Grenzen.

Der steilere Hang von der Alm hinauf zum Gipfel ist doch sehr buckelig. Auch der Forstweg ist gespurt. Beide Route sind für den Aufstieg gut möglich.

Gipfelbereich

Nur ganz oben im Gipfelbereich und in den ersten 70 Höhenmetern in der Abfahrt ist Vorsicht geboten. Da gibt es doch ein paar tückische Steine, die die Skier kaputt machen können. Vorsichtig fahren ist hier angesagt.

Die Alm hat untertags immer geöffnet. Also ein Einkehrschwung bei Luis auf der Sattelalm zahlt sich immer aus.

Fazit: Ein bitterkalter und wolkenloser Tag am Sattelberg. Aber kaum Wind und das ist eher selten. Die Tour kann man gerne in Angriff nehmen. (flex, 12.12.22)

Daten zur Tour:
Sattelberg (2115 Meter)
Ausgangspunkt: Parkplatz unter der Autobahnbrücke (Gries)
Höhenmeter. 910 Hm
Gehzeit: ab 2 Stunden
Schwierigkeit: einfach
Gefahren: tückische Steine ganz oben.
Einkehrschwung: Sattelalm (untertags immer geöffnet)
Sterne bei Begehung (1-5): 3

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen
Available for Amazon Prime