Pirchkogel

Skitour auf den Pirchkogel, Kühtai, 29.3.2022

Tagesabhängige Tourenbewertung

Pirchkogel im Kühtai – Piste hui, Gelände pfui!

Anzeige – Es ist viel zu trocken und es braucht dringend Niederschlag. In welcher Form auch immer. Und eine Packung an Neuschnee auf den Bergen würde definitiv auch nicht schaden. Schon morgen (30.3.) wird die ewig andauernde Schönwetterphase endlich zu Ende gehen. Normalerweise sind diese Art von Wetterphasen im Frühjahr eigentlich genau die richtigen für schmierige Firntouren. Klare Nächte – trockene Luft. Ein Traum. Aber heuer ist alles ein bisschen anders.

Zunächst wird es morgen im Laufe des Tages zu regnen beginnen. Schneefallgrenze so um 1600/1700 – würde ich schätzen. Mit Einströmung kälterer Luftmassen und zunehmender Intensität an Niederschlag, wird die Schneefallgrenze bis zum Samstag aber wohl in Richtung Inntal sinken können. Die Natur wird es dankend annehmen.

Im Inntal braucht den Schnee kein Mensch mehr. Die Hauptsache ist, weiter oben kommt der lang ersehnte Neuschnee. Dringend notwendig, wie ich heute im Kühtai feststellen musste.

Die Pisten im Kühtai sind freilich ob des Kunstschnees gut, in der Früh hart, aber herzlich. Aber im Gelände (zumindest südseitig) ist/wäre wohl bald Ende mit Gelände. Selbst die Lage am Pirchkogel ist für Ende März nicht wirklich gut. Normalerweise gehe ich mit Lukas bei ähnlichen Bedingungen Ende Mai oder Anfang Juni.
Es geht noch auf den Pirchkogel, ja. Zum Fahren ist es alles andere als glatt und so wie man es sich für diese Jahreszeit vorstellt.

Oben ist eine reine Puckelpiste. Katastrophal zum Fahren. Und dort, wo im März normalerweise noch keine Steine sind, findet man sie schon. Ein Helm für den unteren Bereich schadet sicherlich nicht.

Eigentlich gibt es zum Pirchkogel von heute nicht viel zu schreiben. Gut war er heute nicht. Nein. Aber, es gibt viel schlimmere Dinge im Leben, das ist Jammern auf höchstem Niveau. Sind wir doch froh, dankbar und glücklich, dass wir gesund sind und uns in der frischen Luft und in der Natur aufhalten dürfen. (flex, 29.3.22)

Partner-Links:

Verwende #skitourentirol auf Instagram und Twitter.

Frühere Skitouren auf den Pirchkogel.

Ziel: Pirchkogel (2.828 m)
Gebirge: Stubaier Alpen
Ausgangspunkt: Kühtai
Höhenmeter: 820 Hm
Schwierigkeit: mittel
Gehzeit: ab 2 Std.
Sterne bei Begehung: 2
Einkehrschwung: Gastronomie im Kühtai (zb. Loisl’s Schirmbar oder in Marlstein) oder bei Lukas in St. Sigmund im Alpengasthaus Ruetz. Alpengasthof Ruetz Loisl’s Schirm Kühtai Berghotel & Gasthof Marlstein

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Partner

Mammut Store Innsbruck

Kategorien

Scroll to Top