211011-schaufelspitze-9

Schaufelspitze (3.332m), Stubaier Gletscher, 9.10.21

Tagesabhängige Tourenbewertung

Schaufelspitze (3332 m ) – Stubaier Gletscher, 9.10.21
Anzeige – Die vergangenen Wochen durfte ich auf Teneriffa verbringen und dabei mit einer Sonnenaufgangstour auf den „El Teide – 3718 m“, dem höchsten Berg Spaniens, einen echten Leckerbissen erleben. 😍🌅
Ein recht viel besseres Timing gibt es fast nicht. Mit meiner Rückkehr, kam für viele Gletscherregionen endlich der langersehnte Schnee. 😀❄️
Es ist schon fast Tradition, den Saisonstart am Stubaier Gletscher beginnen zu lassen. Ziel im Oktober ist eigentlich immer die 3332 Meter hohe Schaufelspitze.
Und die sollte es auch gestern sein. Mein treuer Buddy, Lukas, hatte leider keine Zeit. 😢 Aber freilich wurde er mit Fotos versorgt. Eh klar.
Dank der Schneekanonen ist es möglich, ab der Dresdner Hütte mit Skiern zu starten. Ein Aufstieg funktioniert bis hinauf zur Bergstation Eisgrat. Für die Talfahrt ist der Mittelbereich zwischen Eisgrat und Fernau-Ferner zurück zur Dresdner derweil noch nicht empfehlenswert.
Besser man fährt ab Gamsgarten mit der Bahn zurück ins Tal. ⛷
Die Pisten am Gletscher (diejenigen, die offen sind) sind wirklich gut zum Skifahren und der obere Bereich hinauf zur Jochdohle war zumindest gestern noch nicht offen und wird gerade präpariert. Also Vorsicht – es wird auch mit Seil auf gewissen Abschnitten gearbeitet!! 🙋‍♂️
Ich könnte mir vorstellen, dass nächstes Wochenende auch dieser Bereich geöffnet wird.
Also ist man quasi ab der Station Eisgrat alleine am Weg. Na ja, so alleine war ich dann auch wieder nicht. Genügend Tourengeher nutzten gestern die Gunst der Stunde und schnallten sich die Skier an. Das Wetter war ein Traum. 🌞
Der Gipfelanstieg zur Schaufelspitze war bereits angestapft und griffig. Wobei der/die eine/andere zum Gipfel mit Steigeisen unterwegs war.
Es hat mich gefreut, mit David und Bernadett gemeinsam am Gipfel zu stehen und wer am Stubaier nie fehlen darf, ist Anneliese, die Mrs. Stubaier Gletscher. 👍
Fazit: Im Gelände geht freilich nichts – ist so. Da brauchts noch viel, viel „weißes Gold“. Wer aber gerne wieder auf den Tourenskiern steht, kann ruhig hinauf auf den Gletscher und das erste „Schneefeeling“ genießen.
Mitte der Woche kommt noch einmal ein bisschen Neuschnee. Und bei diesen Temperaturen können zumindest die Schneekanonen auf Hochtouren laufen.
Mir hat’s auf jedenfall richtig Spaß gemacht, wieder auf den Latten zu stehen und ein paar Höhenmeter zu sammeln. 🙂
Euch allen einen ruhigen und feinen Sonntagabend noch. (flex) 🌅
Mammut Blizzard Ski Stubaier Gletscher Tirol – Herz der Alpen #skitouring #livethemoment

Ein paar Daten noch:

Schaufelspitze 3332 Meter
Gebirge: Stubaier Alpen
Aufstieg ab Gamsgarten: ca. 700 Hm/Gehzeit ab 1,5h
Aufstieg ab Dresdner Hütte: ca. 1000 Hm/Gehzeit ab. 2,5h
Schwierigkeit: mittel (Gipfelanstieg etwas schwerer) je nach Verhältnissen
Einkehrschwung: Gastronomie am Stubaier Gletscher
Sterne bei Begehung (1-5): 3

Partner-Links:

Fotos der Skitour auf die Schaufelspitze

Feratel Webcam Stubaier Gletscher

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von webtv.feratel.com zu laden.

Inhalt laden

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 20 =

Partner

Mammut Store Innsbruck

Kategorien

Scroll to Top