210110-skitour-fradersteller-8

Fradersteller (2.247m), Stubaier Alpen, 10.1.2021

Tagesabhängige Tourenbewertung

Anzeige – Persönlicher Kälterekord-Start bei -19°C🥶🥶🥶. Obernberg ist zwar bekannt als malerisches Dörfchen im Antlitz des Obernberger Tribulauns – aber auch als „Kältekammer“. Vor Jahren bin ich mal mit dem Flex zum Muttenkopf bei -18°C gestartet. Danach hatte ich eine Bronchitis🤒

Jahre danach bin ich nicht nur älter, sondern zumindest in diesen Belangen auch etwas gescheiter😇. Bei diesen Temperaturen, welche doch normal für diese Jahreszeit sind, wird vor Tourstart fest Tigerbalsam im oberen Brustbereich geschmiert, werden während der Tour Bonbons🍬 gelutscht, der Neck Gaiter hinaufgezogen bis zur Nase – das macht die Atemluft wärmer und feuchter. Und da wird dann auch schon mal in der Früh vor der Tour inhaliert oder 1-2 Hübe vom Asthmaspray genommen (die Amateure sind die schlimmsten Dopingsünder)😅

Skitour auf den Fradersteller

Nun aber zur Tour: Hinter Almi’s Berghotel folgt man S-wärts auf einem Forstweg über den Frader Bach und mäßig steil, am Bach entlang bis zur Frader Alm auf 1621m. Danach links SO-wärts kurz durch den Wald empor bis man freies Gelände erreicht. Eigentlich wollten wir ja auf den Niedererberg. Aber der ist momentan so abgeblasen🌬, dass sich ein Gipfelsturm nicht lohnte. Dafür haben wir den Fradersteller anvisiert. Die letzten Höhenmeter unter eisigem Windeinfluss, aber für Rainer’s übliche Gipfelbelohnung in Form von flüssigem Enzian haben wird doch noch ein halbwegs stilles Platzerl gefunden.

Abfahrt vom Fradersteller

Abfahrt: wir sind zuerst über den stark windbeeinflussten, einer Mondlandschaft ähnelnden Gipfelhang zurück, dann aber in Abfahrtsrichtung weiter links hinunter zum Wald. Im unteren Teil der Waldabfahrt braucht man lockere Hüften und Knie⛷. Aber bei der flotten kurvenreichen Fahrt tauen wenigstens wieder die Finger und Zehen auf. Schneeverhältnisse: in einigen Mulden noch etwas Pulver. Ansonsten schon recht zerfahren. Die Partie durch den Wald erinnert an eine Buckelpiste und einen Skicross-Kurs. Aber mir taugt so was auch 😎
In Obernberg war heute früh ein reges Treiben. Ganze Karawanen sind taleinwärts in Richtung Hohen Lorenzen gestartet. Wer wochenends noch einen Parkplatz ergattern will, muss früh dran sein … oder eben a bissl später. Weil dann sind die ersten schon wieder weg und daheim beim Mittagessen. Die Hänge vom Allerleigruben hinunter in’s Fradertal sind zart verpurt, lassen noch einige Möglichkeiten offen. Aber keine Ahnung, wie der Schnee dort ist?!?

Wie gern wären wir heute bei Almi’s Berghotel eingekehrt!!!
Der Herwig hat am Parkplatz schon von Burgi Almbergers Weißbier 🍺geschwärmt. Und ich von der tollen Saunalandschaft! 🧖‍♀️
Unsere Truppe war heute wieder bunt gemixt – von jung bis alt. Die flotte Mona mit Mama Elke, the Antretter-Bros, der Langschritt-Klaus und Frozen Domo 🥶 (10.01.2021)

#lovetirol #tirol #skitouring #skimo #skitour #mountains #mountainlife #skitour #skimountaineering #bestoftirol #Obernberg

Daten zur Tour:
Ziel: Fradersteller (2.247 m)
Datum: 10.1.2021
Ausgangsort: Obernberg am Brenner 1.394m, Ortsteil Frader
Höhenmeter: 877 Hm
Gehzeit: 2- 2,5h
Aufstiegszeitpunkt: 09.00 Uhr
Schwierigkeit: mittelschwer
Bewertung zum Zeitpunkt der Skitour (Sterne 1-5): 3
Gebirge: Stubaier Alpen
Exposition: S, NW
Einkehrschwung: Kaffee to stay at home

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

1 Kommentar zu „Fradersteller (2.247m), Stubaier Alpen, 10.1.2021“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × vier =

Partner

Mammut Store Innsbruck

Kategorien

Scroll to Top