201217-skitour-hohewarte-hoger-1

Skitour Hohe Warte, Hoger, Hoggarspitze, Schmirn, 17.12.2020

Tagesabhängige Tourenbewertung

Heuer waren wir schon einmal auf dem Hoger – und zwar am 20.02.2020. Also mit „heuer“ ist eigentlich die letzte Skitourensaison gemeint.
Aber der Vergleich war heute spannend! Um diese Jahreszeit liegt der gesamte Aufstieg bis zum Sattel im Schatten. Beim Start in Toldern hatte es noch zapfige -5°C. Die spürten wir jedoch nicht lange, weil beim knackigen Aufstieg wurde uns doch schnell warm. Im unteren Teil ist die Aufstiegsspur frühlingshaft rutschig, weiter oben jedoch schön griffig und gut angelegt.
Kurz vor der Scharte meinte Klaus noch: „heut is der Gipfel sicher angespurt und wir gehen mit die Ski ganz rauf“ – denkste! Beim Blick „um die Kurve“ auf die Südseite wurden wir nämlich eines besseren belehrt!!!
Nix mit Ski zum Gipfel, weil Gipfelhang abgeblasen oder hat die Sonne schon ordentliche Arbeit geleistet?! Jedenfalls war klar – weiter geht’s nur zu Fuß. Im Feber haben wir noch den halben Gipfelanstieg per Ski zurückgelegt.

Zum Gipfelkreuz

Zu Fuß zieht sich das Stück bis zum Gipfelkreuz ganz schön, jedoch ist die Sache weniger ausgesetzt. Wenn die südlichen Hänge voll mit Schnee sind, vielleicht auch noch ein wenig harschig. Dann kann das schon eine leichte Nervenkitzelpartie werden. Aber heute, null Problem, außer eben lang … und heiß. Wir dachten echt – wir sind im Frühling.

Abfahrt Wildlahnertal

Wer sich in der Gegend nicht so auskennt, macht am besten Abfahrt wie Aufstieg. Wir sind heute direkt grad hinunter ins Wildlahnertal abgefahren. Pulver vom Feinsten und strahlende Gesichter!
Aber Achtung: die Hänge sind steil und nur bei entsprechender Lawinensituation befahrbar!
Diese Tour erfordert generell schon etwas Erfahrung in Aufstiegs- und Abfahrtstechnik und ist daher für Skitouren-Neulinge nicht zu empfehlen. Außer ihr habt erfahrene Begleitung oder einen Bergführer.
Zurück am Parkplatz fiel wieder mal der Running Gag dieser Tage: „Und, kehrt’s no ein?“.
Ich sag nur: Espresso-to-go Pardeller, Steinach
Domo, Klaus (17.12.2020)

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × vier =

Partner

Mammut Store Innsbruck

Kategorien

Scroll to Top