201028-kuehtai-1

Kühtai Skitour, 28.10.2020

Tagesabhängige Tourenbewertung

Anzeige. Gestern war in der Axamer Lizum richtig viel los. Egal wohin man ging. Ob aufs Hoadl oder den viel seltener besuchten Pleisen.
Doch wie ist es eigentlich im Kühtai aktuell?. Eine gute Frage.

Die Niederschläge wie es sie zuletzt südlich gegeben hat (Lizum, Stubai, Ötztaler) sind im Kühtai deutlich schwächer ausgefallen. Ein Aufstieg ist bis zur Bergstation Dreiseenlift allerdings möglich. Die Abfahrt erfordert aber doch den Steinski. Zwar sind die Pistengeräte die ganze Breite mehr oder weniger gefahren, das Planierschild ist aber noch NICHT montiert. Somit wurde der eine und andere Stein mit den Ketten herausgefahren und es ist eher ruppig!

Skitour Aufstieg

Unten ist der Schnee doch ziemlich durchfeuchtet, oben wird es besser und trockener. Der Weg wurde ob der Bauarbeiten der neuen Gaiskogelbahn ausgeschoben, somit muss man auch den aperen Weg mindestens ein Mal queren. Wer will kann es probieren, schneetechnisch ist aber definitiv die Axamer Lizum vorzuziehen, wobei es dort heute im unteren Bereich, bzw. ziemlich weit nach oben reingeregnet hat.

Gaiskogel

Den Gaiskogel im Kühtai zu versuchen ist „absurd“ und macht keinen Sinn – fahrtechnisch. Sonnseitig (Hochalter etc.) braucht es noch einen Patzen Schnee für eine halbwegs sinnvolle Skitour. Danke für die Bilder und die Infos an Lukas Ruetz, dem Sellrainer-Local-Hero…und seiner Aria. (28.10.20, lukas, flex)

Bericht auf Facebook

Fotos: Lukas Ruetz

Sponsored by:
Mammut Store Innsbruck

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − 15 =

Scroll to Top