Naviser Kreuzjöchl (2.536m), Von Navis, 5.1.2020

Naviser Kreuzjöchl (2.536m), von Navis, 5.1.2020

Tagesabhängige Tourenbewertung

Heute endlich mal eine Langschläfer-Hochwinter-Startzeit – 10:00 Uhr in Navis. Und sogar noch genügend Parkplätze frei. Aufstieg klassisch durch den Wald bis zur Naviser Hütte. Die Spur im Wald ist momentan sehr rutschig. Ab der Naviser Hütte wehte auch kalter Wind, der sich oben am Grat ordentlich gesteigert hat und uns zaggig um die Ohren geblasen hat. Molto kalt!

Skitour aufs Naviser Kreuzjöchl

Am Gipfel heute ca. 30 fröhliche Tourengeher, darunter auch eine lustige Truppe Südtiroler mit einem Flascherl Rotwein 🍷– “Italian’s do it halt einfach better”🤣

Abfahrt vom Naviser Kreuzjöchl

zuerst den Grat entlang in Richtung Süd-Osten, dann links hinunter über schöne steile Hänge (heute fast unverspurt und fluffigster Powder). Wir sind heute etwas zu tief abgefahren und mussten letztendlich hinüber zur Peeralm. Naja, das Positive daran: wir haben uns heute das Fitnessstudio erspart und mit der kräfteraubenden Schiebepartie den Oberkörper ordentlich trainiert. Die Abfahrtsvariante über die Naviser Hütte ist sicher gemütlicher.

Aber der Schnee ist jedenfalls super, vorne und hinten runter. Und morgen wird auch der Wind weniger!

Danke den 2 “Weit-🐇🐇” fürs Mitnehmen (Domo 05.01.2020)

Ausgangspunkt: Navis 1.337m Parkplatz Schranzberg
Gebirgsgruppe: Tuxer Alpen
Höhenmeter: 1130Hm
Gehzeit: 2-3h
Distanz: 4,8km
Exposition: N, NW
Schwierigkeit: mittelschwierig
Sterne bei Begehung: 3 (aber nur wegen dem saukalten Wind)
Einkehrschwung: Kirchenwirt Navis

Link zum Facebook-Beitrag

Naviser Kreuzjöchl (2.536m), von Navis, 5.1.2020 am 5. Januar 2020 rated 3.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + 15 =

Scroll to Top