Ellesspitze (2.661m), Pflerschtal, Südtirol, 5.12.2019

Ellesspitze (2.661m), Pflerschtal, Südtirol, 5.12.2019

Tagesabhängige Tourenbewertung

**Anzeige**

Auch hinter dem Brenner soll es Schnee geben? Oh, ja, und wie. Die Niederschläge von Mitte November haben auch ordentlich das Pflerschtal gestreift.
Dass das Pflerschtal bekanntlich bei Südströmungen immer recht gut mit Schnee versorgt wird, ist jedem bewusst.

Also sind wir heute mal zum Lage-checken ins Pflerschtal gefahren um Skitouren zu gehen und nicht um den Krampus zu suchen. 😈👹👹
Eigentlich gibt es heute gar nicht viel und großartiges zum Erzählen. Die Bedingungen sind super. Landschaftlich ist es im Pflerschtal mit dem Tribulaun im Genick sowieso sensationell.

Skitour auf die Ellesspitze – Pflerschtal

Fast sämtliche Touren sind angespurt (alle haben wir natürlich nicht gesehen), die Schneedecke ist kompakt und es gibt lässigen Pulver auf traumhaften Skigelände. Viel mehr gibt es heute nicht zum Erzählen. ⛷🐱‍🐉

Von wegen, die Spur – also der Forstweg hinauf zur Ochsenalm sei eisig. Null. Vielleicht wollte so mancher Neider nicht, dass man geht. Solche gibt es bekanntlich mehr als genug. 🤬

Herrlicher Aufstieg vom Parkplatz bis zum Gipfel und eine noch traumhaftere Abfahrt im Pulver bis zur Grubenalm retour. Die Abfahrt zurück über den Forstweg ist ein bisschen ruppig – aber aufgrund der Spur, die nach oben führt und nicht weil es eisig oder etwas ist.
Also wer morgen noch die guten Bedingungen ausnützen will, bevor sich die Wettersituation zum Wochenende eher umstellt, kann mit ruhigem Gewissen ins Pflerschtal fahren. Es lohnt sich – versprochen!! ✔✔✔

Und nach der Tour schmeckt die Pizza oder die Pasta hinter dem Brenner oder auf dem Brenner auch noch verdammt gut. Freilich in Kombination mit „un bicchiere die vino“ .🍷🍝

Danke für die Begleitung heute an Melanie, Evi, Magda und Martin – feine Truppe. Und thx auch allen anderen, die sich für den Gipfelschnappschuss zur Verfügung gestellt haben. 😊😊

Vielleicht sollte man auf die warme Kleidung zu Beginn der Tour nicht vergessen. Während es am Brenner um 8 Uhr noch -3 Grad hatte, klettere in Stein im Pflerschtal, also beim Ausgangspunkt, die Quecksilbersäule auf -8 Grad zurück. Je weiter man nach oben kommt, umso wärmer wird’s. Inversionswetterlage nennt sich so was …
Und jetzt verstecke ich mich, die Krampusse (Teufel) haben mich schon im Visier. Gott sei dank kommt morgen der Nikolaus. War ja das ganze Jahr über brav. 😘😜
Hier gibt’s noch ein paar Bilder von der heutigen wunderschönen Tour auf die Ellesspitze. (flex, martin, melli, mada, evi, 5.12.19)

Partner: Mammut Blizzard Ski Geckoclimbingskins Pflerschtal

Ziel: Ellesspitze
Datum: 5.12.2019
Ausgangspunkt: Stein im Pflerschtal (ganz hinten)
Gehzeit: ab 2,5 h
Höhenmeter: ca. 1300
Schwierigkeit: mittel
Sterne bei Begehung: 4
Einkehrschwung: am Brenner oder im Pflerschtal
Exposition: (Ost, NORD)
Ellesspitze (2.661m), Pflerschtal, Südtirol, 5.12.2019 am 5. Dezember 2019 rated 4.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3 × drei =

Scroll to Top