fbpx
Namaste Am Stubaier Gletscher, 4.11.2019

Namaste am Stubaier Gletscher, 4.11.2019

Tagesabhängige Tourenbewertung

Anzeige. Namaste – war das Zauberwort zuletzt für mich für einige Wochen während meines Nepal-Trips. Freilich wurde dort nicht „nur“ relaxed und gegessen, sondern auch getourt. Zwar ohne Touren-Skier, dafür in etwas „höhere“ Gefilde.

So schön es in fremden Ländern auch ist, so gerne komme ich wieder zurück in die Heimat.

Nachdem gestern das Wetter zum Waschen, Rucksack-auspacken etc. ja förmlich einlud und eine Schlechtwetterfront von Süden her auch den Stubaier Gletscher streifte, juckte es mich heute schon „gewaltig“, als ich die Webcam sah.

Eigentlich wäre rasten angesagt. Aber: Wolkenloser Himmel, etwas Neuschnee – mich hält es nicht zuhause – ich muss!!

Also ab ins Stubaital. Ab in die Tiroler Berge, ab auf den Stubaier Gletscher.

Bis fast Mutterberg hat es geschneit, wenn auch nur homöopathischer Natur. Aber immerhin war es weiß.

Also schaffte ich mir während der Gondelfahrt einen kurzen Überblick. Gelände – nix gut, ähm, ganz schlecht.

Insgeheim hatte ich ja mit dem Daunkopf geplant – aber der geht definitiv nicht. Noch nicht!

Egal, ich steige bei der Dresnder Hütte aus und starte von dort – so wie viele andere Tourengeher auch.

Dort sind die Schneekanonen im Einsatz und werfen das weiße Gold aus ihren gelben Kästen. Und ehrlich gesagt, hinauf – mit viel Kreativität – geht’s. Hinunter nicht. Aber was solls. Also streifte ich halt oben die machbaren Optionen hin und her, auf und ab.

Sonnenschein, bissi Schnee, Bewegung – Herz was willst du mehr. Nur der Wind wirkte als kleiner Spielverderber.

Morgen soll es anscheinend etwas mehr Neuschneezuwachs geben. Da sind sich die Wetterfrösche einig. Wieviel? Kann gut sein (mir wurde versprochen!!!), dass es im Bereich des Stubaier Gletschers und der Ötztaler Alpen ab 1800 Metern Seehöhe an die 50 cm vom weißen Gold fallen könnten. Schau ma mal. Schnee, den auch die Gletscher-Skigebiete dringend benötigen.

Und nachdem es morgen ja schlecht ist – gönne ich mir eben morgen eine Pause und werde heute wohl noch ein Bierchen zu mir nehmen. :-) Prost!

Hier noch ein paar Bilder von heute.(flex, 3.11.2019)

PS: Danke Yvonne Agreiter, dir mir heute als Fotomodell zur Verfügung stand.

Namaste am Stubaier Gletscher, 4.11.2019 am 4. November 2019 rated 3.0 of 5

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig − dreizehn =

Scroll to Top