Muttenkopf (2.638m), Stubaier Alpen, 6.2.2019

Tagesabhängige Tourenbewertung
Ziel Muttenkopf (Stubaier Alpen)
Höhenmeter: ca. 1200
Gehzeit: ca. 3 bis 3,5 Std. 
Schwierigkeit: mittel (Achtung auf den Gipfelhang!)
Exposition: S/SO
Einkehrschwung: zB Almi's Berghotel (schöner Tourenstützpunkt)
Bewertung am Tag der Tour: 5 Sterne

Auf den Muttenkopf in Obernberg …
Zuerst Neuschnee und dann strahlender Sonnenschein. Und wir durften uns zu den Glücklichen zählen, die frei hatten. Herrlich. Übermütig darf man bei Neuschnee (und den hat es Richtung Brenner viel gegeben) freilich nicht werden.
Nachdem am 2. und 3. März in Obernberg das Skitourenwochenende mit der Mammut Alpine School Österreich und dem Mammut Store Innsbruck stattfindet (Infos findet Ihr auf unserer Facebook-Seite), haben wir jetzt schon mal die Bedingungen in Obernberg getestet.
Unser Ziel war der 2638 Meter hohe Muttenkopf. Und die Bedingungen waren wirklich tippitoppi. Auch deshalb, weil wir mit zwei anderen Tourengehern die ersten waren. Einen unverspurten Muttenkopf hat man auch nicht alle Tage …
Bei geeigneter Spurwahl ist die Tour auch recht sicher, lediglich im sehr steilen Gipfelanstieg ist immer Vorsicht geboten und der ist bei ungünstigen Bedingungen definitiv nicht zu empfehlen. Wer also nicht bis zum Gipfel will, kann es ja bei der Scharte gut sein lassen.
Wer allerdings bis zum Top hinaufgeht, der hat etwa einen unglaublich gewaltigen Ausblick auf die markanten Tribulaune, den Habicht und viele der hohen Stubaier Spitzen.
Ja, wir haben es gestern im tiefwinterlichen Obernberg richtig perfekt erwischt. Mehr gibt es eigentlich nicht zum Erzählen.
Aufstieg: Vom Gasthaus Waldesruh über den Forstweg (mal abkürzend) hinauf zu Kastenalm, von dort weiter über Mulden und schön kupiertes Gelände bis auf die Scharte. Von dort je nach Verhältnissen in Spitzkehren hinauf zum höchsten Punkt.
Mit dabei gestern: flex, melli und helli. (flex, 5.2.2019)

Muttenkopf (2.638m), Stubaier Alpen, 6.2.2019 am 6. Februar 2019 rated 5.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 1 =