Eiskögele (3.233m), Hochwilde (3.458m), Annakogel (3.333m)

Tagesabhängige Tourenbewertung
Ziel:  Eiskögele 3.233m, Hochwilde 3.458m und Annakogel 3.333m
Datum: 23.4.2018
Ausgangsort: Talstation Hohe Mutbahn, Obergurgl
Höhenmeter: Tag 1 – gut 1.300hm, Tag 2 – gut 1.600hm
Schwierigkeit: schwierig
Bewertung zum Zeitpunkt der Skitour (Sterne 1-5): 5
Gebirge: Ötztaler Alpen
Exposition: O, N, W

Blue Sky im Ötztal (Eiskögele 3.233m, Hochwilde 3.458m und Annakogel 3.333m)
Tag 1 – Start um 6:30 in Obergurgl über die Piste zur Schönwieshütte. Aufstieg vom Rotmoostal rechts hinauf zum Eiskögele. Anfangs sehr steil und hart..Weiter oben ist der Anstieg recht schnell in der Sonne, deshalb empfiehlt sich ein wirklich früher Aufbruch. Der Gipfelgrat zum Eiskögele ist im zweiten Teil derzeit sehr ausgesetzt, kann aber auch auf der Nordseite umgangen werden. Abfahrt hinab zur Langtalereckhütte. Wir waren noch etwas zu früh dran, es hatte noch nicht aufgefirnt. Haben uns also nach dem steilen Gipfelhang noch etwas in die Sonne gesetzt und auf das heissersehnte Auffirnen gewartet. Letztendliche Abfahrt Richtung Langtalereckhütte so gegen 12:00 Uhr.
Übernachtung auf der Langtalereckhütte auf 2.450m – Fam. Gufler bietet ein familiäres Ambiente mit saubersten Lagern und Zimmern und wunderbarem Essen. Auf der sonnigen Terrasse kann man bei traumhaftestem Ausblick auf den Schalfkogel und die umliegende Bergwelt die Tour nachwirken lassen.
Tag 2: Start um 6:40 Uhr von der Langtalereckhütte über den Langtalerferner hinauf zur Hochwilde. Wir haben für den teilweise sehr ausgesetzten Gipfelgrat die Steigeisen angezogen. Ein Großteil des Grates ist seilversichert. Wer will, kann also auch ein Klettersteigset oder zumindes eine Bandschlinge mit Karabiner zur Absicherung verwenden.
Abfahrt über den Gurglerferner bis zur Einsatttelung zwischen Mitterkamm und Annakogel. Von hier Aufstieg in südlicher Richtung über den Nordhang hinauf zum Gipfel des Annakogels.
Abfahrt um 11:45 Uhr im oberen Teil auf griffigem Untergrund, ab dem Mitterkamm rechts über den Gurgler Ferner auf traumhaftem Firn hinunter Richtung Hochwildehaus. Dort unterhalb vorbei über unglaubliche Firnhänge hinunter in die tief eingeschnittene Schlucht (Achtung mit Tageserwärmung auf Eis- oder Steinschlag von oben). Am Ende der Schlucht noch einmal Gegenanstieg von ca. 200hm zur Langtalereckhütte. Mit fast 20km eine ausgiebige Runde. Ein zeitiger Aufbruch in der Früh ist je nach Kondition unbedingt nötig!
Die Hütte hat noch bis mind. 01. Mai geöffnet. Bei guten Verhältnissen auch noch länger. Wer noch Zeit hat, sollte sich unbedingt eine Tour in diesem Gebiet gönnen. Telefonische Auskünfte und Reservierungen unter 0664 52 68 655 (flex, domo 23.04.2018)

Mammut Sports Group
Movement Skis
Blizzard Ski
Gecko Climbing Skins
Ötztal
Obergurgl

Eiskögele (3.233m), Hochwilde (3.458m), Annakogel (3.333m) am 23. April 2018 rated 5.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei − eins =