Kleiner Gilfert (2.390m), Nurpenstal, Tuxer Alpen

Kleiner Gilfert (2.390m), Nurpenstal, Tuxer Alpen

Tagesabhängige Tourenbewertung
Ziel: Kleiner Gilfert (2.390m)
Datum: 25.3.2018
Gebirge: Tuxer Alpen
Ausgangspunkt/Einkehr: Innerst
Höhenmeter: 1130
Gehzeit: 3 bis 3,5 Std. 
Sterne bei Begehung: 3
Exposition: W, NW, N

A “gmiatliche” im Nurpenstal – der kleine Bruder …

Es müssen nicht immer die großen, weiten, schwierigen und mega herausfordernden Touren sein. Wenn es landschaftlich, wie im Nurpenstal vom Gasthaus Innerst aus passt, kann man’s ruhig mal ein bissi gemächlicher angehen.

Nurpenstal

Deshalb sind wir von Skitouren Tirol gestern, während viele andere Gleichgesinnte jenseits der 3000er Marke unterwegs waren, auf den Kleinen Gilfert rauf. Auch deshalb, weil uns dieser Gipfel ganz einfach noch fehlte und wir schon lange mal da rauf wollten.

Kleiner Gilfert

In der Früh war der Parkplatz noch ziemlich leer, ganz im Gegensatz, als wir zurückkamen. Nicht nur voll, sondern bis weit entlang der Straße raus wurde geparkt. Ich sag immer so. Innerst ist und bleibt das “kleine Praxmar” – speziell an den Wochenenden. Doch irgendwie mit weit weniger Hektik.

Direkt vom Gasthaus sind wir rauf (noch gibt es Schnee!) und dann über das langgezogene Nurpenstal hinein. Im weiten Talkessel links rauf zum Unteren Nurpensalm Hochleger.

Pulver? Nein – pickelhart (Westexposition). Von dort über schön gestuftes Gelände in südöstlicher Richtung (dort wurde es zunehmend pulvrig), unterhalb des Paffenbichls Richtung Ziel, dem Kleinen Gilfert mit dem wirklich unverkennbaren Gipfelkreuz, welches wir bis dato nur aus Bildern gekannt hatten.

Vorerst alleine am Gipfel, kamen noch ein paar weitere Tourengeher nach, Mehr als 10 waren es aber nicht, denn dort drinnen verteilt es sich ganz gut.

Als Abfahrt haben wir nicht die Aufstiegsvariante gewählt, sondern sind rüber in Richtung Rosskopf und von dort runter ins Tal. Dort hat die Sonne weit weniger gearbeitet und es gab je nach Einstrahlung noch recht guten Pulver zu finden.

Einen Gruß gibt es heute an alle – leider kennen wir die Namen nicht – die mit uns für ein “Selfie” bereitstanden. Es war uns eine Ehre .

Und weil schon Palmsonntag war, durfte natürlich das “frühschoppen” in der Innerst nicht fehlen. Als Feiertagsmenü gab’s diesmal ein leckeres Schnitzel. Muss auch mal sein.

Der Osterhase kam bei mir, FLEX, ein bisschen früher als sonst: Merci und ein fettes Dankeschön an #dynafit für den brandneuen und superleichten PDG-Tourenschuh, der mich künftig auf meinen Touren begleiten wird. JUHUUUUUUU! (flex, domo, 25.3.18)

Mammut Sports Group
Movement Skis
Blizzard Skis
Gecko Climbing Skins
Silberregion Karwendel

Kleiner Gilfert (2.390m), Nurpenstal, Tuxer Alpen am 25. März 2018 rated 3.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + vier =

Scroll to Top