Hinterer Daunkopf (3.225m), Stubaier Alpen, 14.11.2017

Tagesabhängige Tourenbewertung
Ausgangspunkt: Mutterbergbahn
Gebirge: Stubaier Alpen
Gehzeit: 4-5 Std.
Schwierigkeit: mittel-schwer
Hinweis: sichere Verhältnisse notwendig
Sterne bei Begehung: 5

Hurra die Gams! … Das war heut a Tagl in den Stubaier Alpen. Im wahrsten Sinne des Wortes PIPIFEIN. Pipifein nicht nur das traumhafte Wetter, sondern noch pipifeiner der Pulver.

Heute sind wir über die Wilde Grube, die übrigens perfekt geht, hinauf auf den Hinteren Daunkopf.

Nach dem “Fastmeterneuschnee” letzte Woche, kamen die letzten Tage nochmals rund 40 Zentimeter weißes Gold hinzu. Schnee gibt es am Stubaier Gletscher momentan also genügend 

Glamergrube ist von oben runter angefahren – und vom oberen ersten Kessel gesehen wieder raufgespurt. Von unten rauf wurde sie bis heute (14.11) noch nicht raufgespurt.

Der Aufstieg zum Gipfel des Daunkopfes ist/war leider etwas mühsam – vor allem wenn man stapft, bricht man teilweise bis zur Hüfte ein. Eine Spur ist seit heute aber gelegt…  puh, anstrengend war’s.

Dafür war die Abfahrt bis ins Tal retour wirklich grandios. Knietiefer Pulver – teilweise fast schon zu viel. Auch der Ziehweg über die Wilde Grube zur Mutterbergalm ist in einem absolut tadellosem Zustand.

Fazit des TAGES: “A geile, bärige Gschicht”!

(flex, domo, 14.11.2017)

#MammutStoreInnsbruck MammutBlizzard SkiGecko Climbing SkinsMOVEMENT SKIS – official pageStubaier GletscherTirol – Herz der Alpen#lifethemoment

Hinterer Daunkopf (3.225m), Stubaier Alpen, 14.11.2017 am 14. November 2017 rated 5.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × zwei =

Scroll to Top