Blaser (2.241m), Stubaier Alpen, 16.1.2017

Tagesabhängige Tourenbewertung
Ausgangsort: Trins, Gschnitztal
Höhenmeter: ca. 900Hm
Durchschnittliche Gehzeit: 2h
Schwierigkeit: leicht
Bewertung zum Zeitpunkt der Skitour (Sterne 1-5): 3,5
TVB-Region: Wipptal
Risiko: heute keines
Exposition: S

Ausgangspunkt ist der Parkplatz des Padasterjochhaus/Blaser oberhalb der Trinser Kirche. Es geht direkt bei der LVS-Prüfstelle neben dem Bach nach oben. Durch den Wald immer weiter rauf, rechts befindet sich der Schutzzaun gegen den Wildverbiss im Trinser Bannwald. Der Wald lichtet sich und schöne Tiefschnee-Hänge lachen uns entgegen, die allerdings etwas mehr Schnee vertragen könnten. Weiter oben wird’s spürbar kälter und der Blaser macht schließlich seinem Namen alle Ehre und verbläst uns mit eisigem Wind, der unsere iPhones einfrieren lässt weshalb wir von oben leider keine Fotos zeigen können – schade, denn die vereisten Bäume sehen wirklich traumhaft aus. Der kalte Wind zwingt uns kurz vor dem Ziel zur Umkehr (Windschutz bei einem Stadl), die Abfahrt erfolgt wie der Aufstieg über die Hänge und durch den Wald/Forstweg.

Heute sichere, aber kalte Tour im Gelände

(Marco, Isabella, Luna 16.1.2017)

Blaser (2.241m), Stubaier Alpen, 16.1.2017 am 16. Januar 2017 rated 3.5 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − sieben =