fbpx

Gamskogel (2.659m), Stubaier Alpen, 22.5.2016

Tagesabhängige Tourenbewertung
Ausgangspunkt: Kemater Alm
Höhenmeter: ca. 1000Hm
Region: Stubaier Alpen 
Gehzeit: 2 bis 2,5h
Einkehrschwung: Kemater Alm 
Straßenbenützung zur Alm: 3 Euro

Gestern noch im Voldertal (Fotos folgen!) ging es heute auf den Gamskogel.

Leider war die Nacht nicht so, wie wir sie uns gewünscht hatten. Doch deutlich zu warm, und somit war die Schneedecke nicht so wie gestern durchgefroren. .

Nichts desto trotz. Gestartet wurde die Tour bei der Kemater Alm, die übrigens mit dem Auto perfekt erreichbar ist und schon geöffnet hat.

Bis kurz unter die Adolf-Pichler-Hütte mussten wir die Skier tragen. Über schön kupiertes Gelände erfolgte unser Aufstieg am Fuße der mächtigen Kalkkögel (Ochsenwand, Riepenwand, Schlicker-Seespitze) hinauf zum Seejöchl und von dort über den Grat hinauf zum Gipfel des Gamskogel.

Herrliche Fernsicht bis etwa zu den hohen der Stubaier im Süden, dort hat sich das Wolkenband bereits sichtbar gezeigt. Und der Föhn war zwar spürbar, aber bei weitem nicht so stark, wie er im Inntal um die Häuser fegte.

Abfahrt: Nicht wirklich das „gelbe“ vom Ei. Ein paar Passagen zwar ganz ok, zwischendurch aber schwierig zum Befahren.

Die Lawinen von der Seespitze Richtung Senderstal ist bereits großteils abgegangen. Trotzdem darf man hier nicht zu spät dran sein. (flex, domo, moni, steff, 22.5.2016)

Fazit: Es muss definitiv kälter werden, dass man hier auf der an und für sich schönen Firntour wieder in den vollen Genuss einer perfekten Firnabfahrt kommt.

Rinnen Richtung Ochsenwand und Alpenclubscharte sind noch schneebedeckt. aber auch nicht mehr 100 prozentig perfekt.

Ternua, Blizzard Ski, Kemater Alm, Axamer Lizum, Rettet die Kalkkögel

Gamskogel (2.659m), Stubaier Alpen, 22.5.2016

Gamskogel (2.659m), Stubaier Alpen, 22.5.2016 am 22. Mai 2016 rated 3.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neun − drei =

Scroll to Top