Hoher Kopf (2.373m), Tuxer Alpen, 13.2.2016

Tagesabhängige Tourenbewertung
Datum: 13.02.2016
Gebirge: Tuxer Alpen
TVB-Region: Silberregion Karwendel
Ausgangsort: Innerst, Weerberg
Höhenmeter: 1174
Durchschnittliche Gehzeit: 3h
Schwierigkeit: mittel
Exposition: N bis W 
Risiko: aufgrund der geringen Hangneigung gering, bei Abfahrt wie Aufstieg

Weil die Lawinengefahr noch immer nicht zu unterschätzen ist, und da der Erhard Berger gestern prophezeit hatte, dass es im Unterland vormittags noch deutlich besseres Wetter geben wird, wir aber auch nicht ewig weit mit dem Auto fahren wollten, haben wir uns heute für den Hohen Kopf in den Tuxer Alpen entschieden.
Beim Blick aus dem Fenster heute früh und auf der Fahrt Richtung Schwaz waren wir allerdings nicht mehr überzeugt, ob sich der Erhard nicht doch wieder mal getäuscht hatte – alles zu und keine Sonne in Sicht!

Egal, wir starten trotzdem von Innerst Richtung Weidener Hütte – das erste, immer recht eisige, Stück hinunter zum Bach muss man kurz die Ski abschnallen. Dann geht’s aber in gewohnter Manier zum Hochleger hinauf. Dort fängt’s doch glatt noch zum „flinseln“ an und wir geben die Hoffnung auf ein paar Sonnenstrahlen schon fast auf. Je weiter wir uns jedoch dem Gipfel nähern, umso mehr reißt der Föhn die Wolken auf und letztendlich genießen wir auf 2.373m den wunderbaren Blick hinüber zum Rastkogel und hinunter auf die steil abfallenden Hänge des Nurpenstales.

Eins muss man ehrlicherweise schon erwähnen: wenn der Blick beim Aufstieg erstmals auf die Gipfelrücken frei wird, glaubt man nie im Leben an eine erfolgreiche Abfahrt, denn der Wind hat ordentliche Arbeit geleistet – alles aper! Naja, wir lassen uns davon nicht entmutigen …

Oben teilweise noch etwas windgepreßt, wird der Schnee weiter unten immer flockiger. Und wer so wie wir, etwas abseits zwischen den Bäumen auf Entdeckungsreise geht, wird mit grenzgenialen Schwüngen und fluffigem Powder belohnt. Ganz abgesehen vom Spaß, den die Fahrt in diesem Gelände bietet. Unser Fazit: der Hohe Kopf ist immer wieder eine Reise wert!

Wer früh aufsteht wird in jedem Fall belohnt – vor allem, was den Parkplatz betrifft. Wir waren heute zwischen 7:45 und 8:00 Uhr dort und hatte noch die große Auswahl – später wird’s eher happig mit den Plätzen!
Parkplatzgebühr € 3,-

Thx to Verena, Geli, Steve, Markä und Fonsi! Heute auch unterwegs am Hohen Kopf, die Vroni und der Michl samt Hund von der Pfeishütte. Im Winter leider geschlossen, aber wer noch nie dort war, sollte im Sommer unbedingt dort vorbeischauen.

Hoher Kopf (2.373m), 13.2.2016

Weil die Lawinengefahr noch immer nicht zu unterschätzen ist, und da der Erhard Berger gestern prophezeit hatte, dass es…

Posted by Skitouren Tirol on Saturday, February 13, 2016

Hoher Kopf (2.373m), Tuxer Alpen, 13.2.2016 am 18. Februar 2016 rated 3.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × fünf =