Cristallo Scharte (2.808m), Dolomiten, 7.4.2015

Tagesabhängige Tourenbewertung

Datum: 7.4.2015
Gebirge: Dolomiten
TVB-Region: Hochpustertal
Ausgangsort: Brücke Marogna
Höhenmeter: 1300Hm
Durchschnittliche Gehzeit: 3,5h
Schwierigkeit: schwierig
Exposition: N, NO
Risiko: absolut sichere Verhältnisse notwendig
Einkehrschwung: Gastronomiebetriebe in der Region
Buon giorno und guten Tag aus Südtirol, hieß es heute für Skitouren Tirol in den Dolomiten!

Obwohl es auch in Nordtirol ziemlich viel geschneit hat, ging es für uns heute auf die Cristallo Scharte (2808 m). Einer der Klassiker in den Dolomiten schlechthin.

Eines sei vorweggenommen – generell ist die Tour nicht wirklich schwierig, nur bei einem Teil sollte man wirklich sicher sein. Der schmale Aufstieg (Bilder werden es zeigen) durch die Felsen ist nicht zu unterschätzen. Kein Wunder, dass so mancher seine Steigeisen aus dem Rucksack geholt hat. Wir hatten sie nicht eingepackt und auch mit den Skiern ist diese Passage nicht möglich. Lediglich bei der Abfahrt kann man herunterrutschen und dann ist doch höchste Vorsicht geboten. Denn überkanten sollte man nicht!Genug Dramatik. Die Landschaft in den Dolomiten ist einfach ein Traum, auch wenn die Abfahrt nicht 100%ig das „Gelbe vom Ei“ war. Leider wirkte der Wind, der den Schnee recht stark gepresst hatte, als kleiner Spielverderber. Egal. Den einen und anderen „guten“ Hang haben wir trotzdem noch gefunden.

Beim Aufstieg durch das Tal muss man derzeit drei Mal die Skier ausziehen um den Bach zu überqueren.

Aufstieg: 1300 Höhenmeter, Steigeisen absolut empfehlenswert!Cristallo Scharte (2.808m)

Cristallo Scharte (2.808m), Dolomiten, 7.4.2015 am 7. April 2015 rated 5.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwölf + 10 =