Am Thron der Stubaier – Zuckerhütl (3.507m), 25.11.2014

Tagesabhängige Tourenbewertung

Datum: 25.11.2014
Gebirge: Stubaier Alpen
TVB-Region: Stubaital
Ausgangsort: Jochdohle, Stubaier Gletscher
Höhenmeter: 800Hm (kurzer Gegenanstieg)
Durchschnittliche Gehzeit: 2-2,5h
Schwierigkeit: mittel-schwierig
Exposition: W,S,O
Risiko: hochalpine Erfahrung notwendig
Einkehrschwung: Gastronomiebetriebe am Stubaier Gletscher
Heute stiegen wir auf den Thron der Stubaier Alpen – auf das 3507 Meter hoch gelegene Zuckerhütl. Situation am 25.11.2014: Die Abfahrt über den Gaiskarferner bis in die Mulde unterhalb des Sesselliftes ist für die Schneeverhältnisse schwer ok und problemlos möglich. Aufstieg über den Gletscher perfekt. Ab dem Pfaffensattel (Skidepot) gibt es Stapfspuren hinauf zum Gipfel. Steigeisen sind sehr empfehlenswert. Pickel dient als zusätzliche Sicherheit und sollte sicherheitshalber im Rucksack eingepackt werden. Ausgangspunkt: Jochdohle Gehzeit: ca. 2 bis 2,5 h Höhenmeter inkl. Gegenanstieg zum Sessellift: ca. 800 Rund 35 Tourenfreaks wagten heute den Aufstieg hinauf zum Gipfel, also deutlich weniger als am vergangenen Wochenende. Temperatur am Gipfel heute: -2 Grad – nahezu windstill – jedoch graupelte es zwischendurch Sonne-Wolken-Sonne-Wolken-Graupel. Die Abfahrt über die Nordflanke ist möglich. Jedoch ist Vorsicht geboten, zumal die Spalten noch offen sind. d.h. man fährt entweder zwischen Eisbruch und Spalten die direkte Linie, oder man quer an den Felsen nach Osten rüber. Auch die Abfahrt vom Pfaffenjoch hinunter in die Mulde ist problemlos möglich. Heute gab es eine leichte Harschschicht zu bezwingen. Schnee gibt es genug. Allerdings ist nahezu der gesamte Gletscher vom Wochenende stark zerfahren. Fazit: Es hat sich wieder einmal gelohnt am höchsten Gipfel in den Stubaier Alpen zu stehen. Auch wenn das Wetter nicht 100 % top war – kalt war es definitiv nicht und Massenansturm gab es auch keinen. Zuckerhütl (3.507m)

Am Thron der Stubaier – Zuckerhütl (3.507m), 25.11.2014 am 25. November 2014 rated 4.0 of 5
Webzucker Social Media, Webdesign, Agentur, Tirol

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × 5 =